Sicherung der medizinischen Versorgung

Für immer mehr Landkreise, Städte und Kommunen rückt das Thema "Sicherstellung der medizinschen Versorgung" in den Mittelpunkt. Meist fehlen Spezialisten, die sich mit den dabei auftretenden Themen detailliert auskennen:


Der Hintergrund ...

In immer mehr Regionen ergeben sich heute oder in naher Zukunft Lücken bei der ärztlichen Versorgung. Insbesondere im hausärztlichen Bereich wird es in den nächsten Jahren sehr schwierig freiwerdende KV-Sitze zu besetzen. Hinzu kommt, dass sich die Vorstellungen der nachrückenden Ärztegeneration im Hinblick auf die Rahmenbedingungen einer Tätigkeit in ener Praxis massiv verändern.

Gleichzeitig steigt die Nachfrage der alternden Bevölkerung nach ärztlichen und nicht-ärztlichen Leistungen. Außerdem wird die Qualität der ärztliche Versorgung zunehmend ein Thema für Unternehmen als Standortfaktor in der Mitarbeitergewinnung.

 

Das Ziel ...

Daher besteht das Ziel darin, attraktive Rahmenbedingungen für die Leistungserbringer im Gesundheitswesen und insbesondere für Ärzte zu schaffen. Hierbei geht es um ein ganzes Bündel an möglichen Maßnahmen.

Wir unterstützen ganz gezielt Kommunen dabei, zukunftsträchtige Konzepte zu entwickeln und diese auch erfolgreich umzusetzen.  

 

 Das Vorgehen ...

Die DIOMEDES ist in der Lage bei allen dabei auftretenden wichtigen Themen und Fragen zu unterstützen:

  • Erstellen von Struktur- und Bestandsanalysen
  • Erarbeiten von (Versorgungs)konzepten
  • Rekrutierung/Vermittlung von Ärzten
  • Zusammenarbeit mit Krankenhäusern und Universitätskliniken
  • Investorensuche
  • Einwerben von Fördermitteln
  • Vorbereitung von Bauprojekten (www.diomedes.de/gesundheitszentren.html Praxen, Ärztehäuser, Gesundheitszentren)
  • Auswahl von Architekten und Fachplanern
  • Begleitung von Bauvorhaben
  • Betrieb von MVZs und Arztpraxen

 

Ist Ihr Interesse geweckt? Nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf!

 

nach oben

weiter zu "Gesundheitszentren und Ärztehäusern"

weiter zu "kommunale MVZ (Medizinische Versorgungszentren)"