Kommunales MVZ

 

Der Gesetzgeber eröffnet Kommunen die Möglichkeit selber Ärzte anzustellen und sich um die eigene ärztliche Versorgung zu kümmern (GKV Versorgungsstärkungsgesetz; §95 und §105 SGB V). Das wäre eigentlich insbesondere in unterversorgten Gebieten ein interessanter Weg sein. Für die meisten Kommunen tun sich hier jedoch große Hürden auf. Ob es um Bürgschaften, den Betrieb des MVZ oder um andere Themen geht, wir bei DIOMEDES haben Lösungen für Sie.

  • Gründung eines (kommunalen) MVZ
  • Übernahme  von Gesellschaftsanteilen
  • Suche der gewünschten Ärzte und des nichtärztlichen Personals
  • Beantragen / Einwerben von Fördermitteln
  • Übernahme des kompletten Betriebs des kommunalen MVZ
  • Realisierung eventuell erforderlicher Umbau- oder Neubaumaßnahmen
  • Komplette Absicherung der Haftungsrisiken für die Kommune

Für die erfolgreiche Rekrutierung von Fachärzten sind wir auch im Europäischen Ausland aktiv und arbeiten eng mit Weiterbildungseinrichtungen in Deutschland zusammen. 

Mehr Informationen erhalten Sie unter:  mvz@diomedes.de

Ihre Ansprechpartner sind: Peter Mast und Dr. Martin Felger

 

       weiter zu "Sicherung der medizinischen Versorgung"

       weiter zu "Gesundheitszentren, Ärztehäuser"