Projektbeispiel für ein kleines Gesundheitszentrum

Mit Hilfe des neuen Gesundheitszentrums in Dornhan (Schwarzwald) sollte vor allem die zukünftige hausärztliche Versorgung sicher gestellt und weitere Leistungserbringer für den Standort Dornhan gewonnen werden.

Nachdem der Stadtrat dem Gesamtkonzept der DIOMEDES zugestimmt hatte, wurden mögliche Mieter gesucht. Im Rahmen der Gesamtkonzeption gab es schrittweise Zusagen von zwei Hausarztpraxen, für eine große Physiotherapiepraxis, eine Ergotherapie- und eine Logopädiepraxis sowie von einem ambulanten Pflegedienst. Der Bauträger und Investor für das Gebäude kommen aus der Region. Am 17. Oktober 2017 erfolgte der Spatenstich. Die Inbetriebnahme erfolgt Anfang 2019.

Neben den Baumaßnahmen wird das Ziel verfolgt, eine zukünftig noch bessere Verzahnung der medizinischen, therapeutischen und pflegerischen Angebote im Sinne der Patienten zu ermöglichen. Dazu wurde ein eigenes Konzept durch die DIOMEDES entwickelt. 

Das Projekt wird auf Basis dieses Konzepts von der Robert-Bosch-Stiftung gefördert. Im Rahmen des "supPORT-Programms" der Stiftung wurde das Gesundheitszentrum Dornhan unter 90 bundesweit eingegangenen Bewerbungen ausgewählt.  

mehr Informationen zum Gesundheitszentrum Dornhan finden Sie hier.....